Suchen

Hundegeruch entfernen - und das aus allen möglichen Untergründen

Hundegeruch entfernen Sie dauerhaft in Wohnung oder Fahrzeug nur, wenn Sie die Geruchsursache an sich aus allen möglichen Oberflächen beseitigen. Die Geruchsursache bei Hundegeruch ist meist Tiersekret von Fell und Drüsen der Hunde. Aber auch Erbrochenes oder Mageninhalt und Urin sind vielfach die Ursache eines unangenehmen Geruches nach Hund. Es ist wie mit jedem unangenehmen Duft so. Will man Hundegeruch dauerthaft neutralisieren, müssen auch die saugende Oberflächen berücksichtigt werden.

Hundegeruch entfernen mit hocheffektiven, mikrobiologischen Reinigungsmitteln

Die Geruchsentferner, über die Sie auf dieser Seite lesen, beseitigen Hundegeruch biologisch. Und das dauerhaft und rückstandfrei - auch aus saugenden Untergründen. Damit wird das Leben zusammen mit Ihrem geliebten Vierbeiner in Ihrer Wohnung wieder ein geruchsfreies Erlebnis.  Folgende Vorteile haben Sie, wenn Sie diese hocheffektive, biologisch wirkende Geruchsentferner zur  Reinigung und Geruchsbeseitigung von Hundesekret, Hundeurin und Hundegeruch einsetzen:

  • Ungefährlich für Hund und Mensch: Wichtig ist vor allem, dass Sie Ihrem Haustier und natürlich sich selbst nicht schaden. Die Wirkung der BactoDesProdukte ist biologisch. Die chemische Keule ist nicht mehr nötig. Bitte wenden Sie es trotzdem ausschließlich als Reinigungsmittel ein.
  • Hundesekret wird wirkungsvoll entfernt: Die hauptsächliche Geruchsursache des Hundegeruches ist Talg, der aus verschiedenen Talgdrüsen des Hundes abgesondert wird. Diese daraus entstehenden Verschmutzungen werden durch die Geruchsentferner biologisch abgebaut, beseitigt und vernichtet.
  • Geruch nach nassem Hund wird beseitigt: Wie in der Natur auch werden Rückstände, die durch nasse Hunde entstehen von den Bakterien in mikrobiologischen Reinigern biologisch aufgespalten, abgebaut und entfernt. Somit wird auch dieser Hundegeruch an der Wurzel beseitigt.
  • Hundegeruch, der oftmals nach dem Wischen entsteht, wird verhindert: Durch die Drüsen an den Hundepfoten entsteht bei vielen Hunderassen der typische Hundegeruch in der Wohnung. Meist auf gefliesten Böden. Durch das Reinigen mit herkömmlichen Reinigungsmitteln kann dieser typische Geruch nach Hund oftmals noch verstärkt werden. Wird die Bodenreinigung z. B. mit BactoDes-Clean durchgeführt, entsteht dieser Hundegeruch erst gar nicht, sodass die von ihnen gewünschte Raumhygiene entstehen kann.
  • Hundeuringeruch wird genauso wie Katzenurin entfernt: Weil die flüssigen Geruchsvernichter genau so in die saugende Oberfläche versickern können wie es der Urin von Hunden auch kann, ist das Entfernen von Hundeurin ein Kinderspiel.
...mehr erfahren
Filtern nach

Hundegeruch entfernen Sie zukünftig mit diesen Tipps garantiert rückstandsfrei

Den typischen Hundegeruch nach "nassem Hund" neutralisieren

Hundegeruch ist sehr verbreitet. Jeder Hundehalter weiß, dass nasse Hunde den typischen Hundegeruch verbreiten.  Vor allem im Auto riecht man diesen typischen Duft. Dieser Geruch nach "Hund" wird von vielen Menschen als störemd empfunden. Egal ob im Fahrzeug oder in der Wohnung. Das Entfernen  dieses typischen Geruches stellt so manche Anwender vor Herausforderungen, weil  die Geruchsursache oft schon tief einsickern konnte.

Hundetalg als Ursache für typischen Hundegeruch entfernen

Talg-  und Hautfett-Reste, die über das Fell in der Wohnung oder im Auto an Teppiche, Polster oder  Fliesenböden abgegeben werden, können auch zur Geruchsursache werden.  Diese Hautfett-Rückstände können sehr gut mit Mikroorganismen entfernt werden.
Aber  auch die Drüsen an den Pfoten der Hunde verursachen je nach Hunderasse zuweilen einen  starken Eigengeruch. Vor allem wenn oder nachdem feucht gereinigt  wird. Wird statt eines herkömmlichen Reinigungsmittels einfach ein  effektiver Geruchskiller ins Wischwasser gegeben, wird dieser  typische Hundegeruch schon während der Reinigung beseitigt.

Urin und Erbrochenes vom Hund entfernen

Urin und Partikel von Erbrochenem  können zuweilen einen starken üblen Geruch verströmen und so zu einer starken Geruchsbelästigung werden. Uriniert ein  größerer Hund z. B. auf Fliesen, kann eine größere Urinlache entstehen. Solche stinkende Flüssigkeiten können kinderleicht mit S-Pro Turboabsorber abgestreut und danach kurz aufgekehrt und entfernt werden.
Reste von Erbrochenem werden einfach mit BactoDes®-Clean gereinigt. Während der Reinigung schon "kümmern" sich die Mikroorganismen im Produkt um die unangenehm stinkenden Rückstände des Erbrochenen. Genauso praktiziert es Mutter ja auch. Sie entfernt mittels natürlicher Bakterien alle organische Überbleibsel und damit auch jeden Gestank sehr gründlich.

Diese eben aufgezählten Geruchsursachen werden oft auch in die jeweilige Oberfläche, wie Fliesen, Teppich oder Polster in Ihrer Wohnung eingesogen. Kommt dann wieder Feuchtigkeit hinzu, z. B. beim Bodenwischen auf Fliesenböden oder beim Reinigen von Fahrzeuginnenräumen, kann sich dieser typische Hundegeruch auch noch stark verstärken.

Echte Geruchsvernichter entfernen die Ursache des Hundegeruches!

BactoDesProdukte zersetzen diese Hundsekret-Rückstände bis in die Tiefe des Oberflächenmaterials. Und da wir ja bekanntlich rückstandsfreie Geruchsbeseitigung betreiben wollen, müssen diese Hundesekret- Reststoffe, die in diesem Falle die Geruchsursache darstellen, porentief nicht nur angelöst werden, sondern rückstandsfrei entfernt werden.

Zuerst muß die Ursache des Hundegeruches entfernt werden

Herkömmliche  Reiniger haben damit ein Problem. Weil sie den Schmutz meist nur  oberflächlich anlösen können. So bleibt bei der Fliesenreinigung  beispielsweise ein hauchdünner Film dieser organischen Rückstände  zurück. Von der Verschmutzung, die in Fliesenfugen eingedrungen ist,   mal ganz zu schweigen. Entfernen Sie diese feinen Rückstände nicht, bleibt oder entwickelt sich dieser typische Geruch nach Hund. Vom rückstandsfreien und oberflächentiefen Entfernen  der Geruchsrückstände kann so also keine Rede sein. Für genau diese  Thematik wurden die Reiniger mit der original  BactoDes®-Mikrobentechnologie entwickelt. Diese innovative mikrobiologische Geruchsentferner sind noch um ein vielfaches effektiver als die sogenannten Enzymreiniger. Sie entfernen die organische Reststoffe mit den BactoDesMikroben, die ihre eigenen speziellen Enzyme zur Stoffwechseltätigkeit herstellen.

Wie funktioniert diese rückstandsfreie Neutralisierung von Hundegerüchen?

Reststoffe die Hundegeruch verursachen, wie Drüsensekret, Erbrochenes, Hundeurin etc. haben wir ja zu Beginn eingehend beschrieben. Die Mikroorganismen in den BactoDesProdukten greifen diese organische Geruchsursachen genauso wie sie es in der Natur auch machen würden an. Sie zersetzen oder verstoffwechseln sie und  beseitigen diese Reststoffe porentief. Auch aus saugenden Oberflächen. Sie tun es hierbei nur der Natur gleich. So  werden auch tief in den Untergrund eingesogene Geruchsquellen, wie z.  B.  Hundeurin, Reste von Erbrochenem, Hundespeichel usw., porntief  entfernt. Wenn die Geruchsursache entfernt wurde, verschwindet damit  logischerweise auch der Geruch nach Hund vollständig.

Wieso funktionieren keine Hausmittel beim Entfernen von Hundegeruch?

Die vorangegangenen Zeilen machen dies ja bereits klar. Oft angepriesene Hausmittel wie Backpulver, Shampoo, Essig, Essigreiniger, Zitronenwasser, Kaffee oder Kaffeebohnen usw. bringen vielleicht eine kurze Verbesserung - wenn überhaupt. Die Reinigung mit solchen herkömmlichen Hausmitteln bringt jedoch im Ergebnis keine oberflächentiefe Beseitigung der Geruchsursache. Und bei richtig saugenden Oberflächen versagen diese Mittelchen komplett. Denn die Ursache allen Übels wie Urin, Magensaft, Tiersekret verbleibt tief im saugenden Polster, Estrich, Teppich usw. Dort stinken und miefen sie weiter.
Selbst die vielgepriesene Ozonbehandlung bringt nur eine kurze Besserung der Geruchssituation. Wenn überhaupt! Vor allem im Innenraum von Autos wird diese Art der  Geruchsentfernung  des öfteren kurz vor der Leasingrückgabe durchgeführt. Jedoch auch bei der Ozonbehandlung verbleibt die Gereuchsquelle und deren Geruchspartikel im Material. Es fängt nach kurzer Zeit meistens wieder an zu stinken. Vom dauerhaften Entfernen des Hundegeruches oder von einer nachhaltigen Geruchsneutralisierung kann also nicht die Rede sein.

Kann man Hundegeruch vorbeugen - welche Tipps helfen?

Klar: Könnte man Hundegeruch vorbeugen, bräuchte man keinen entfernen. Die Frage ist nur in wie weit das möglich ist.
Denkbar ist natürlich die Fellpflege und die damit verbundene regelmäßige Reinigung des Hundefells. Besonders bei langhaarigen Hunderassen kann dies nützlich sein. Milde Hundeshampoos könnten da evtl. zumindest einen positiven Beitrag in Sachen "Vermeidung von Hundegeruch" in Wohnung und Auto sein.
Gerüche nach Erbrochenem und Urin von Hunden ist dagegen oft überhaupt nicht zu vermeiden. Diese Malheure passieren hin und wieder. Vor allem bei Krankheit oder bei jungen und alten Tieren sollten Sie natürlich den Tierarzt konsultieren. Oder wenn Ihr Vierbeiner mal irgendwo ein nicht einwandfreies Futter gefressen hat. Jedenfalls wissen Sie ja jetzt, wie Sie zumindest diese Hundegerüche dauerhaft entfernen können.