it-recht kanzlei

Katzenuringeruch entfernen – so klappt es!

07.11.2017 12:48

Katzenuringeruch entfernen leicht gemacht

Die anmutige Schönheit einer Katze kann auch den eingefleischtesten Katzenliebhaber nicht darüber hinwegtäuschen, dass es Momente gibt, bei denen es uns zum Himmel stinkt. Dann nämlich, wenn eine junge Katze aus Unerfahrenheit, eine ältere aufgrund von Inkontinenz oder auch andere Altersstufen zum Markieren auf Teppich oder Couch urinieren. Der beißende Katzenurin treibt uns nicht nur aus Gründen des Ärgernisses die Tränen in die Augen. Doch wie lässt sich Katzenurin entfernen, ohne dass man den Teppich entsorgen muss oder dauerhaft mit einer Nasenklammer herumlaufen muss?

Katzenuringeruch und seine Ursachen

Jeder, der schon einmal in der Situation war, dass die Katze in der Wohnung eine Stelle markiert oder aus anderen Gründen hingepinkelt hat, weiß: Dieser scharfe Geruch nach Katzenurin brennt sich förmlich ins Gedächtnis ein. Er durchzieht praktisch alle Räume und setzt sich sogar in der Kleidung oder anderen Textilien fest, ohne dass diese in direktem Kontakt mit dem Katzenurin waren. Als ob dieser Geruch aber nicht schon schlimm genug wäre, bevorzugen unsere Hauskatzen auch immer die weichen und saugfähigen Stellen wie den Teppich, die Sofaecke oder gar die Matratze. Das sind alles Einrichtungsgegenstände, die man nicht mal eben in die Waschmaschine stecken oder mit einem Tuch abwischen kann.
Doch Katzenurin hat den Nachteil, dass seine Bestandteile aus stickstoffhaltigen Abfallprodukten bestehen und an der Luft zu Ammoniak verwandelt werden. Zudem ist der Urin einer Katze feiner als pures Wasser und kann so sehr schnell in tiefere Schichten von Textilgewebe eindringen. Dort aber setzen sich die organischen Bestandteile von Harnstoff und Co fest, wo sie dann dauerhaft vor sich hin stinken.

Herkömmliche Reiniger und Hausmittel stoßen an ihre Grenzen, wenn es darum geht, Katzenuringeruch zu entfernen

Es sind zahlreiche Putz- und Hausmittel erhältlich und anwendbar, um Katzenurin zu entfernen. Doch gerade bei dieser Aufgabe stoßen selbst die hochwertigsten unter ihnen an ihre Grenzen. Entweder sind sie zu aggressiv, so dass die zu behandelnden Oberflächen schnell an Farbigkeit oder Substanz verlieren. Oder sie sind auf einer ammoniakhaltigen Basis hergestellt, so dass sie die Stubentiger nur erneut dazu verleiten, auf die gleiche Stelle zu urinieren. Darüber hinaus haben die in diesen Mitteln enthaltenen Duftstoffe den Nachteil, dass sie den Gestank einfach mal nur überlagern. Danach aber läuft der abstoßende Geruch nach Katzenurin erneut zur Höchstform auf.

Effektiv wirksame Mittel gegen Katzenurin sollten folgende Eigenheiten aufweisen können:

  • Sie sollten biologisch abbaubar sein
  • Sie sollten sich gut bis in die tiefsten Lagen von Textilgewebe und andere poröse oder saugfähige Untergründe verteilen können
  • Sie sollten die organischen Rückstände von Katzenurin restlos beseitigen können
  • Sie sollten auch an schwer unzugänglichen Stellen gut anwendbar sein
  • Sie sollten die behandelten Oberflächen schonen, anstatt zu beschädigen
  • Sie sollten selbsttätig wirksam werden
  • Sie sollten keine ammoniakhaltigen Basiswirkstoffe enthalten

Kann ein handelsüblicher Reiniger oder auch ein altes Hausmittel gegen Katzenurin eine oder mehrere dieser Eigenheiten nicht aufweisen, ist das Mittel denkbar ungeeignet Katzenuringeruch nachhaltig und effizient zu entfernen.

Hinzu kommt bei dieser Methode der klassische Nachteil, dass man mit einem nassen Lappen zum Beispiel über die Stelle reibt, wo die Katze hingepinkelt hat. Das bewirkt aber leider nur, dass die organischen Partikel im Katzenurin nur noch weiter in das Polster oder den Teppich eingerieben werden und sich durch das Putzwasser auch noch weiter in die Tiefe verteilen können. Die Geruchsursachen werden also nur verteilt, anstatt beseitigt.

BactoDesAnimal sagt Katzenuringeruch den Kampf an

Um den stechenden Geruch nach Katzenurin wirklich restlos entfernen zu können, muss in jedem Fall die Ursache dafür beseitigt werden. Damit ist natürlich nicht gemeint, die Katze abzuschaffen. Vielmehr sollte unverzüglich nach der Stelle gesucht werden, wo der Stubentiger sein Geschäft erledigt hat. Auf diese Stelle wird der spezielle Geruchsneutralisierer aufgesprüht. Die in BactoDesAnimal enthaltenen Mikroorganismen beginnen sofort und selbsttätig mit ihrer Arbeit. Gleichermaßen dringen sie zum einen schnell und tief bis zu dem Punkt ein, wo sich die organischen Rückstände befinden und zum anderen beginnen sie schon auf dem Weg dorthin, alle organischen Verunreinigungen in ihre Bestandteile aufzuspalten und zu zersetzen. Das ist ein völlig natürlicher Vorgang, wie er in der Natur jede Sekunde vor sich geht.

Die Vorteile von BactoDes-Animal:

  • biologische Mikroorganismen wirken selbsttätig
  • Bakterien zersetzen organische Rückstände restlos und beseitigen so die Geruchsursache hundertprozentig und nachhaltig
  • Oberflächen werden weder beschädigt noch in ihrer Farbigkeit verändert
  • das Mittel ist biologisch abbaubar
  • unbedenklich für Mensch und Tier*

So einfach lässt sich BactoDes-Animal zur Entfernung von Katzenuringeruch anwenden

Durch die selbsttätige Wirkung der nicht pathogenen Bakterien, auf welche die BactoDes Technologie basiert, wird ein aufwendiger und unter Umständen erfolgloser Putz- und Reinigungsvorgang unnötig. Außerdem schont diese Variante, um Katzenuringeruch zu entfernen, eindeutig den Geldbeutel, denn Polster, Teppiche und Fußmatten zum Beispiel müssen nicht durch neue ersetzt werden, weil die alten nicht mehr zu retten waren.

Um die porentiefe Reinigung mit BactoDesAnimal zu bewerkstelligen, wird das Konzentrat nach Herstellerangaben mit der angegebenen Menge Wasser gemischt und mittels Sprühflasche aufgetragen. Durch die Zugabe von Wasser werden die bis dahin zu Sporen verkapselten Bakterien wieder aktiv, so dass sie mit dem natürlichen Zersetzungsvorgang augenblicklich beginnen können.

Nachdem das Mittel effektiv gewirkt und die behandelte Stelle wieder abgetrocknet ist, verkapseln sich die Mikroorganismen erneut zu kleinen Sporen, die für Mensch und Tier völlig unbedenklich an Ort und Stelle verbleiben können.

Angewendet werden kann BactoDesAnimal praktisch überall dort, wo Katzenuringeruch entfernt werden soll. Sei es auf dem Teppich, auf der Couch, auf der Matratze, ja selbst an Tapeten. Es wirkt aber ebenso auf porösen Untergründen, wie beispielsweise dem groben Kellerboden oder den offenporigen Fugen zwischen den Bodenfliesen, um nur einige Stellen aufzuzeigen, wo Katzen sich gern verewigen.

Fazit

Sachkundig und nach Herstellerangaben angewendet bietet BactoDesAnimal die vorteilhafteste Methode, um Katzenuringeruch nachhaltig zu entfernen. Dabei ist kein körperbetonter Einsatz beim Putzen erforderlich. Durch die selbsttätig wirksamen Bakterien entsteht weder für Mensch und Tier noch für die behandelten Oberflächen ein Nachteil. Stattdessen ist das Mittel so umweltfreundlich, dass man es durchaus auch da anwenden kann, wo mit frischen Lebensmitteln gearbeitet wird oder wo sich kleine Kinder aufhalten. Katzenuringeruch entfernen wie die Profis ist mit der innovativen BactoDes Technologie jederzeit möglich.

(*) Die Unbedenklichkeit können wir natürlich nur bei sachgerechter Anwendung gewährleisten


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • * Alle Preise inkl. gesetzlicher USt.
    Informationen zur Berechnung des Liefertermins finden Sie hier.